Rezepte

xxx

Herbstzeit ist Kernölzeit!

Der reine Genuss mit

steirischem Kürbiskernöl

 

 

Steirische Kürbiscremesuppe

 

Zutaten für 4 Portionen

1 kleiner Hokkaido-Kürbis, ca. 700 g

2 Zwiebeln

2 EL Sonnenblumenöl

1 Schuss Weißwein

1 l Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

1 Prise Muskatnuß

4 EL Kürbiskernöl

 

Zubereitung

Den Kürbis waschen entkernen und fein würfeln. Ein junger Hokkaido-Kürbis muss nicht

geschält werden. Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden und mit dem

Sonnenblumenöl glasig anschwitzen. Kürbis hinzugeben, kurz mitanbraten, mit Weißwein

ablöschen und anschließend mit Gemüsebrühe aufgießen. Bei schwacher Hitze zugedeckt

etwa 20 Minuten köcheln lassen. Danach die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen

und alles mit dem Mixstab fein pürieren. Die Kürbiscremesuppe in Tellern anrichten und mit

Kürbiskernöl verfeinern.

 

 

Herbstsalat mit gebratenem Kürbis

 

Zutaten für 4 Portionen

100 - 150 g Feldsalat

1 rote Paprika

10 getrocknete Tomaten

Handvoll Kräuter nach Geschmack

350 g Hokkaido-Kürbis

4 EL Haselnußöl (oder Sonnenblumenöl)

3 EL Apfelessig 5 %

1 TL Honig

9 EL Kürbiskernöl

Pfeffer, Salz

 

Zubereitung

Für das Dressing den Essig mit dem Honig verrühren und nach und nach das Kürbiskernöl

unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Paprika halbieren, putzen und in Streifen

schneiden. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden. Kürbis entkernen, waschen

und in 1 cm dicke Spalten schneiden. In Haselnussöl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten

anbraten. Feldsalat und Kräuter waschen und trockenschleudern. Auf einen Teller geben,

die Paprika- und Tomatenstreifen darauf verteilen und mit den Kürbisspalten anrichten.

Den Salat mit dem Dressing beträufeln und garnieren.

 

 

Sauerkraut-Crostinis

 

Zutaten für 4 Portionen

8 Scheiben Brot

500 g Sauerkraut

100 g Schinken- oder Speckwürfel, geröstet

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

4 EL Haselnußöl (oder Sonnenblumenöl)

Pfeffer, Salz, Thymian

Prise Kümmel, gemahlen

Prise Zucker

125 g Créme fraîche

Kürbiskernöl zum Beträufeln

 

Zubereitung

Das Kraut evtl. mit kaltem Wasser abspülen, wenn es zu sauer ist. Mit dem Messer grob

hacken und mit allen Zutaten bis auf die Créme fraîche vermengen. Die Masse großzügig

auf die Brotscheiben verteilen, mit der Créme fraîche bestreichenund im Rohr bei starker

Oberhitze ca. 10 Minuten überbacken, etwas abkühlen lassen und mit dem Kürbiskernöl

beträufelt servieren.

 

 

Schon probiert?

 

Vanille-Eis mit Kürbiskernöl

 

Einfach himmlisch... aber das Echte muß es sein:

Kürbiskernöl aus der Steierrmark

 

Zutaten

Vanille-Eis

Kürbiskernöl

 

Zubereitung

Vanille-Eis-Kugeln auf dem Teller anrichten und mit original steirischem Kürbiskernöl

beträufeln. Auf Wunsch noch mit karamellisierten Kürbiskernen garnieren.